Längsführung

Längsführung bedeutet: Geschwindigkeitsregelung durch Gasgeben und Bremsen.

Leitstelle

Der Einsatz fahrerloser Fahrzeuge kann künftig durch eine Leitstelle überwacht werden, wenn die derzeit vorgeschriebene Anwesenheit einer Begleitperson (Operator) nicht mehr erforderlich ist.

Letzte Meile

Mit der „letzten Meile“ wird der erste oder letzte Abschnitt eines intermodalen Weges oder einer Wegekette bezeichnet, also z. B. von Haustür oder Arbeitsplatz zur Bushaltestelle oder zum Bahnhof.

Lidar (Light Detection and Ranging)

Ein System zur Messung von Abstand und Relativgeschwindigkeit, basierend auf ultravioletten oder infraroten Strahlen (oder sichtbarem Licht). Lidar-Systeme besitzen eine geringe Leistung, die augensicher ist (Laserklasse 1M). Die Technik hat eine deutlich geringere Reichweite als ein Radarsystem und den Nachteil der hohen Störung bei sichteinschränkenden Wetterlagen, ist aber deutlich günstiger und liefert bei guten Sichtverhältnissen schärfere Bilder mit besserer Auflösung als Radarsensoren.

Linienverkehr

Linienverkehr bezeichnet das fahrplanmäßige Verkehren von Fahrzeugen für die Personenbeförderung (oder den Gütertransport) auf einer bestimmten Verkehrsstrecke. Dies geschieht in der Regel mehrmals täglich oder an bestimmten Betriebstagen. Dabei setzen sich auch im ländlichen Raum auf den Hauptstrecken Taktfahrpläne zunehmend durch. Fahrgäste können im Linienverkehr (nur) an festgelegten Haltestellen ein- und aussteigen.
Vgl. on-demand (Bedarfsverkehr)